Fahrschule Baroli » Klasse L
Klasse L

Auf welchem Fahrzeug wird die Klasse L denn ausgebildet?

Es ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben.

Wie alt muss ich sein?

Das Mindestalter beträgt 16 Jahre.

Welche Fahrzeuge darf ich mit dieser Klasse fahren?

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden.
Ihre bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit darf 32 km/h nicht überschreiten.
Werden solche Fahrzeuge mit einem Anhänger gefahren, so beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit für die Kombination 25 km/h.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Stapler mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h.

Benötige ich vorher eine andere Klasse?

Nein, ein Vorbesitz ist nicht gefordert.

Ist der Führerschein auf eine bestimmte Zeit befristet?

Nein, die Dauer der Gültigkeit dieser Fahrerlaubnis ist nicht befristet.

Welche Fahrerlaubnisklassen darf ich mit diesem Führerschein noch fahren?

Es sind keine andere Fahrerlaubnissklassen beinhaltet.

Wieviel Fahrstunden muss ich absolvieren?

Es ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben.

Wieviel Theorie-Unterrichte muss ich besuchen?

Die theoretischen Unterrichte setzen sich wie folgt zusammen:

– 12 Unterrichte à 90 Minuten Grundstoff
– 2 Unterrichte à 90 Minuten klassenspezifischer Zusatzstoff

Welche Unterlagen benötige ich zur Antragstellung bei der zuständigen Führerscheinstelle?

Zur Antragstellung benötigen Sie folgende Unterlagen:

– ein biometrisches Passbild
– einen Sehtest
– eine Bescheinigung über lebensrettende Sofortmaßnahmen
– ein durch uns ausgestelltes Antragsformular

Muss ich diese Unterlagen bereits zur Anmeldung mit in die Fahrschule bringen?

Nein, zur Anmeldung müssen Sie diese Unterlagen noch nicht vorlegen. Erst wenn alle Unterlagen komplett sind, müssen Sie damit bei Ihrer zuständigen Fahrerlaubnisbehörde persönlich vorstellig werden.